FESTE UND FEIERTAGE

Der Karneval von Recife zählt zu den größten und farbenprächtigsten Festen des Landes © Brasilien Insider

Manch Reisender mag mit dem Eindruck zurückkehren, dass die Brasilianer eigentlich immer am Feiern sind, seien es nun religiöse Volksfeste oder besondere Feiertage – für eine gute Party scheint immer Gelegenheit. Das hat für Touristen auch ganz praktische Auswirkungen. Bei der Planung eurer Brasilien-Reise solltet Ihr nämlich sowohl die Haupt-Ferienzeiten der Brasilianer (zwischen Neujahr und Karneval sowie Juli) als auch die verlängerten Ferienwochenenden bedenken.

TIPP: Aufgepasst bei Feiertagen!

Denn an brasilianischen Feiertagen füllen sich in vielen Urlaubsorten (besonders an den Stränden) die Hotels und ohne Reservierung kann es dann schwer sein, spontan noch an Zimmer zu kommen. Außerdem steigen die Preise und vielerorts werden Zimmer nur im Paket (Pacote) für mehrere Tage abgegeben. Wer im Bus anreist, steht zudem häufig im Stau. Neben den üblichen Terminen (Neujahr, Ostern usw.) gilt erhöhter Andrang vor allem an den verlängerten Ferienwochenenden (feriadão) um diese Daten herum:

  • 21. April (Tiradentes)
  • 1. Mai (Tag der Arbeit)
  • 7. September (Unabhängigkeit)
  • 12. Oktober (Tag der Schutzpatronin)
  • 15. November (Republikgründung)

Rund um diese Feiertage wird fast immer ein Brückentag eingebaut und die beliebtesten Reiseziele füllen sich mit brasilianischen Kurzurlaubern.

 

Hier eine Übersicht wichtiger brasilianischer Feste und Feiertage. An gesetzlichen Feiertagen* haben Schulen, Banken, Behörden und Fabriken geschlossen, viele Supermärkte, Apotheken und kleinere Geschäfte bleiben jedoch geöffnet.

Januar

  • 1.1. Neujahr*
  • 1.1. Senhor Bom Jesus dos Navegantes, religiöses Fest mit großem Umzug in Salvador (Bahia).
  • Lavagem do Bonfim, zweiter Donnerstag nach dem Dreikönigstag, große Prozession mit ritueller Reinigung der Kirchentreppen (Salvador).

Februar

  • 2.2. Festa de Yemanjá, eines der hübschesten religiösen Feste, zu Ehren der afrobrasilianischen Meeresgöttin (Salvador).
  • Faschingsdienstag*
  • Karneval (die größten in Rio de Janeiro, Salvador, Olinda/Recife, São Paulo, Manaus).
Neben dem weltberühmten Samba-Umzug in Rio gibt es in Brasilien viele weitere Karnevals, die sich zum Teil deutlich unterscheiden © Rio CVB

März / April

  • Karfreitag* (Sexta-Feira Santa)
  • Festival de Teatro, Theater-Festival in Curitiba (Paraná).
  • 21.4. Tiradentes-Tag* (Gedenktag für den Nationalhelden Tiradentes).
Die farbenprächtigen Festas Juninas im Nordosten ©Visit_Brazil_Flickr

Mai / Juni

  • 1.5. Dia do Trabalhador* (Tag der Arbeit)
  • Corpus Christi* (Fronleichnam)
  • Festa do Divino Espírito Santo, religiöses Fest portugiesischen Ursprungs (40 Tage nach Ostern), typische Tänze und Prozession (Alcântara/Maranhão, Paraty/Rio de Janeiro).
  • Virada Cultural, abwechslungsreiches 24 Std.-Kulturprogramm auf über 100 Bühnen in ganz São Paulo (Mai-Wochenende, gratis).
  • Festas Juninas (oder Festas de São João), bunte Folklorefeste im Nordosten und Norden, über den ganzen Monat verteilt, Höhepunkt um den 29.6. herum. Hier erfahrt Ihr mehr über die Festas Juninas.
  • Bumba-meu-boi, regionale Abwandlung der Festas Juninas, besonders spektakulär in São Luís/Maranhão (ganzer Monat) und Parintins/Amazonas (3 Tage Ende Juni).
  • Festival Internacional de Música do Pará, international renommiertes Klassikfestival mit Jazz-Anteil, eine Woche Anfang Juni (Belém/Pará).

Juli

  • Fortal, Karneval außerhalb der Saison in Fortaleza (Ceará).
  • Festival de DançaBallettfestival in Joinville (Santa Catarina).
  • Festival de Inverno, „Winterfest“ in mehreren Städten, u. a. Gramado (Rio Grande do Sul) und Ouro Preto (Minas Gerais).

August

  • Nossa Senhora da Boa Morte, Cachoeira (Bahia).
  • Festival de Cinema, größtes und bedeutendstes internationales Filmfestival Lateinamerikas, Gramado (Rio Grande do Sul).
  • Festa de Nossa Senhora dos Remédios, Fest zu Ehren der Schutzheiligen von Paraty (Rio de Janeiro), Ende August.

September / Oktober

  • 7.9. Tag der Unabhängigkeit* (Dia da Independência)
  • Semana Farroupilha, südbrasilianisches Folklorefest in Porto Alegre (Rio Grande do Sul).
  • Procissão do Círio de Nazaré, berühmte Prozession am zweiten Oktobersonntag, das weltweit größte katholische Fest (Belém/Pará).
  • OktoberfestBierfest süddeutscher Machart in Blumenau (Santa Catarina).
  • 12.10. Nossa Senhora da Aparecida* (Mariä Erscheinung), Schutzpatronin Brasiliens, gleichzeitig Dia das Crianças (Tag der Kinder).

November

  • 1.11. Allerheiligen
  • 2.11. Finados* (Allerseelen)
  • 15.11. Tag der Proklamation der Republik* (Dia da República)

Dezember

  • CarnatalKarneval in Natal (Rio Grande do Norte).
  • 4.12. Festa de Santa Bárbara, traditionelles Straßenfest mit Umzügen, alles kleidet sich in Rot (Salvador).
  • 25.12. Natal* (Weihnachten)
  • 31.12. Réveillon (Silvester), überall große Feste, v. a. an der Copacabana mit 2 Mio. Menschen.
Eins der größten Spektakel der Welt: Silvester an der Copacabana © Rio CVB